Schwedische Weihnachtstraditionen
Um Euch die Wartezeit auf den nächsten Kanuurlaub in Schweden zu verkürzen und bis dahin ein wenig Schwedensehnsucht zu stillen, stellen wir Euch ein paar typisch schwedische Weihnachtstraditionen vor, die ihr ganz einfach in Eure eigenen Festivitäten integrieren könnt. God jul!
Lichter im Fenster
Die Schweden freuen sich in der dunklen Jahreszeit ganz besonders auf die festliche Weihnachtszeit und die vielen Lichter, mit denen sie ihre Häuser dekorieren. Vor vielen Jahren, als es noch keinen Strom gab, stand in jedem Fester eine Kerze und diente als Orientierung in der Dunkelheit. Daraus entwickelte sich die Tradition der Fensterlichter, die auch heute im ganzen Land weit verbreitet ist - inzwischen oft mit kleinen Lämpchen.
Kerzen und Gebäck
Kerzen sind natürlich immer noch beliebt. Vor allem am 13. Dezember, wenn ganz Schweden das Luciafest feiert. Die Heilige Lucia mit ihrem üppigen Kerzenkranz auf dem Kopf sorgt an diesem Tag für eine große Extraportion Licht, denn vor der gregorianischen Kalenderreform war der 13. Dezember der kürzeste Tag des Jahres mit der längsten und unheimlichsten Nacht. Heute ist das Luciafest ein vorweihnachtlicher Höhepunkt mit leuchtenden Umzügen, Lucia-Liedern und lussekatter. Das geschwungene Safrangebäck mit den zwei Rosinen wird ab dem 13. Dezember im ganzen Land gegessen und schmeckt herrlich nach Weihnachtszeit.
Ein Bock aus Stroh
Der schwedische julbock kann auf eine sehr lange Tradition zurückblicken. Im 19. Jahrhundert verteilte der Strohbock sogar die Geschenke, bevor diese Aufgabe vom Weihnachtsmann und seinen drei Wichteln Tomtebisse, Tomte und Nisse übernommen wurde. Heute ist der Strohbock ein beliebter Schmuck zu Weihnachten, entweder ganz klein als Weihnachtsbaumschmuck oder groß zum Aufstellen vor der Haustür.
Der Abend vor Heilig Abend
Ja, auch der wird in Schweden zelebriert. Lillejulafton ist der „kleine Weihnachtsabend“ am 23. Dezember, an dem das Weihnachtsfest ausgiebig vorbereitet wird. Schweden kochen dann ihren traditionellen Weihnachtsschinken, schreiben kleine Weihnachtsgedichte und finden sich alle gemeinsam zusammen, um schon ein paar schöne und gemütliche Stunden mit der ganzen Familie zu verbringen.
Kein Weihnachten ohne Kalle Anka
Wer jetzt vermutet, dass es sich bei Kalle Anka um einen kleinen Weihnachtswichtel handelt, der liegt nicht ganz richtig. Kalle Anka ist nämlich niemand geringeres als Donald Duck – und der darf an Heilig Abend in Schweden nicht fehlen. Pünktlich um 15 Uhr sitzt die ganze Familie vor dem Fernseher und sieht sich die Weihnachtsepisode von Walt Disney aus dem Jahr 1958 an.
Ein üppiges Weihnachtsbuffet
Im Anschluss daran wird der Tisch gedeckt. Und zwar üppig! Das julbord besteht aus vielen einzelnen Speisen und kann grundsätzlich ganz nach Belieben gestaltet werden. Julskinka (Weihnachtsschinken), saurer Hering, Lachs, Krabben, Kartoffeln, Fleischbällchen und Rotkohl fehlen aber selten. Das schöne am Weihnachtsbuffet ist, dass man seine Gäste bitten kann, selbst die eine oder andere Köstlichkeit mitzubringen. So haben auch die Gastgeber ein ganz entspanntes Weihnachtsfest.


Na dann Skol!
Fast so wichtig wie das Essen an Weihnachten sind die Getränke. Kein Weihnachten ohne julmust, der würzigen Weihnachtslimonade. Sie ist so beliebt, dass Coca-Cola in der Weihnachtszeit einen Verkaufsrückgang um 50% hinnehmen muss. Natürlich wird an Weihnachten auch die eine oder andere Flasche Aquavit geöffnet. Schweden lieben Schnaps - und sie lieben Singen. Am allerliebsten kombinieren sie beides und so werden schon bald schwedische Weihnachtslieder angestimmt und gemeinsam um den Weihnachtsbaum getanzt.
Von Schweden träumen
Wenn Ihr also Lichter in Eure Fester stellt, Kerzen anmacht, Safrangebäck backt, Strohböcke bastelt, schon den Abend vor Heilig Abend zelebriert, Donald Duck schaut, ein Weihnachtsbuffet aufbaut und um den Baum tanzt, feiert Ihr ein wunderbar schwedisches Weihnachtsfest und verkürzt die Wartezeit auf den nächsten schwedischen Sommer. Und bis dahin könnt Ihr hier von Eurer nächsten Kanutour in Schweden träumen.

Information

Wir beraten Sie gern

Mo. bis Fr.
08.00 bis 18.00 Uhr

03303 / 29 73 111

(Deutsches Festnetz)

info@scandtrack.de

scandtrack touristik GmbH Sperberstrasse 25 16556 Hohen Neuendorf Brandenburg Germany

Reiseberichte

Die neuesten 3 von 424

Mein Reisebericht

siehe Video... › weiterlesen

Ein Reisebericht

Am Anfang war der Wunsch Ruhe zu finden und abzuschalten,... › weiterlesen

Wieder 9 Tage

Schwedenreise mit Scandtrack vom 25.05.-03.06.2018Dieses... › weiterlesen

Outdoor-Tipp#62

anstehende Temperaturanstiege erkennen: Ein anstehender Temperaturanstieg lässt sich auf der Nordhalbkugel häufig folgendermaßen erkennen: Kann man etwa nach Süden › weiterlesen...

Kategorie

Wichtig